"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Sonntag, 1. Dezember 2013

Schoko-Schneebälle, Schoko-Vanille-Taler

Schoko-Schneebälle und

Schoko-Vanille-Taler


Die Sorten zähle ich nun nicht mehr, denn ich denke es werden noch einige werden und irgendwann wirds doch zu blöd da mit zu zählen.
Diese beiden Sorten sind mal wieder sehr schnell gemacht und super lecker.


Hier die Rezepte:

Schoko-Schneebälle


Zutaten:
100 g Zartbitter-Kuvertüre
50 g Butter
60 g Zucker
1 Ei
1 Eigelb
100 g Mehl
1 TL Zimtpulver
1 EL Kakao
1/2 TL Backpulver
Puderzucker zum wälzen

Zubereitung:
Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen.
Wenn die komplette Schoko geschmolzen ist, die Butter zum Abkühlen dazu geben.

Die Schokoladenmasse mit Zucker, Ei, Eigelb, Mehl, Zimt, Kakao und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Folie ca. 2 Std. kühlen.

Nach dem Ruhen den Backofen auf 180°C vorheizen und die Backbleche mit Backpapier auslegen.
Einen Teller mit Puderzucker bereitstellen.

Aus dem Mürbteig nun ca. walnussgroße Bällchen formen. Diese in den Teller mit Puderzucker geben und diese darin rollen so das der Puderzucker daran fest klebt.

Nun auf die Backbleche verteilen und ca. 15 Minuten backen.

Abkühlen lassen und erneut leicht mit Puderzucker bestäuben und in einer Dose aufbewahren.

Schoko-Vanille-Taler


Zutaten:
200 g Zartbitterschokolade
400 g Mehl
1 TL Backpulver
Prise Salz
200 g Butter oder Margarine
130 g Zucker
Vanillemark oder -aroma
2 Eier

Zubereitung:
Schokolade grob hacken.
Mehl, Backpulver, Salz mischen. 
Margarine und Zucker schaumig schlagen, Vanille dazu geben.
Eier nach und nach dazu geben.
Nun die restlichen Trockenzutaten unterkneten.
(Ich mach das gern mit der Hand in der Schüssel.)

Backofen auf 200°C vorheizen und Backbleche mit Backpapier belegen.
Aus dem Teig Taler (Durchmesser ca. 4 cm) formen und etwas flachdrücken.
Aufs Backblech legen und ca. 15 Min. backen.
Kommentar veröffentlichen