"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Sonntag, 15. September 2013

Leichter Joghurt-Mini-Bechkuchen

Schon im letzten Post hab ich Euch ein Rezept für einen Mini-Blechkuchen vorgestellt.
Auch diese Variante ist ein super leckerer kleiner Sonntagskuchen aus einem 
Blech in der Größe 26x16 cm:

Leichte Joghurt-Schnitten mit Mandarine


Zutaten:
(für den Teig)
2 Eier 
50 g Zucker
50 g Mehl
1 Msp. Backpuver
1/2 TL aberiebene Zitronenschale
Butter zum Blech fetten und Mehl zum ausstäuben
(für den Belag)
3 Blätter Gelatine
200 g Joghurt (Natur)
30 g Puderzucker
1/2 Pck. Vanillezucker
1 kleine Dose Mandarinen oder alternativ anderes Obst
200 g Sahne

Zubereitung:
Ofen auf Ober-/Unterhitze bei 170°C vorheizen und Backblech fetten und mit Mehl ausstäuben.

Eier und Zucker kräftig verschlagen, Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Zitronenschale nach und nach unterrühren.
Den Teig auf das Blech streichen und 10 Minuten backen.

Die Gelatine in der Zwischenzeit in kaltem Wasser einweichen.

Biskuitboden abkühlen lassen.

Gelatine mit einem EL Joghurt im Topf bei schwacher Hitze auflösen lassen.

Joghurt, Puderzucker und Vanillezucker verrühren.
2 EL zur Gelatine in den Topf geben und dann diese Masse zur Joghurt-Zuckermasse rühren.
Kühl stellen und leicht gelieren lassen.

In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen und dann unter die Joghurt-Creme heben.

Creme auf den Kuchen verteilen und mit Mandarinen (Alternativ auch anderes Obst) dekorieren.

Einfach himmlisch lecker leicht ;-)


Kommentar veröffentlichen