"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Sonntag, 27. Oktober 2013

Motivtorte-Tauftorte "Theresa Marie" und "Tauftorte Elias"

Tauftorte "Theresa Marie"


Die kleine süße Tochter meiner Kollegin Angi sollte dieses Wochenende getauft werden.
Ich freute mich sehr, als Angi mich fragte ob ich Ihr eine Tauftorte für die Feier machen würde.

Gesagt, getan...

Die Wünsche von Angi waren:

Geschmack: Pistazientraum mit Himbeerbuttercreme nach Rezept hier aus
dem Blog (nur mit Himbeeren statt Johannisbeeren
Form: eckig
Überzug: Marzipan weiß
Dekoration: Symbole der Taufe und der Name der Kleinen

Für die Taufe gibt es ja viele verschiedene Symbole. Ich entschied mich für Wasser als neues Leben, den Fisch für das christliche Zeichen und die Taube des Friedens. Ein Kreuz durfte ebenso nicht fehlen. 
Wichtig war mir allerdings, das diese Symbole nicht zu starr und streng hervor gehen, sondern kindlich dargestellt werden und deshalb wählte ich die kindliche Motive aus.





Das Kreuz für die Feier an sich.
Die Blumen und der Name, gehörten irgendwie dazu.
Der Fisch schwimmt im Wasser der Taufe.
(Deshalb auch die Wassertropfen.)
Und der weiße Vogel als Taube.








Wie wurde es also gemacht?
So also machte ich mich am Mittwoch und Donnerstag an die Arbeit, die Böden für die Torte zu machen. Ebenso stellte ich die Dekoration der Torte aus Fondant und Marzipan her.

Freitag wurde dann die Creme hergestellt und die restliche Dekoration bearbeitet.
Nun wurde die Torte die Nacht über durchgekühlt.

Am Tag der Feier, am Samstag kam ich dann zur Dekoration.
Erst musste natürlich der Mann wieder ran ;-)
Stefan rollte 1kg Marzipan in eine große rechteckige Fläche aus und dann trapierten wir diese schön auf der großen Torte.



Eingekleidet wurde sie dann mit einem rosa Schleifenband mit kleinen Babyfüsschen umkleidet und mit einem Perlenherz mit Stecknadel befestigt.






Aus Eiweißspritzglasur wurde dann ein schöner Rand am unteren Ende der Torte gespritzt.

Die Dekoration aus Fondant und Marzipan in Symbolik der Taufe und die Buchstaben wurden ebenso mit Eiweißspritzglasur befestigt.

Noch etwas Glitzerpuder auf die Torte und...
fertig war das Prachtstück ;-)

Sie kam natürlich mal wieder sehr gut an bei Gästen und der Auftraggeberin.
Herzlichen Dank für deinen Auftrag!



 













Und weil diese Torte so bewundert wurde, kam doch gleich nochmal ein Auftrag rein:

Diesmal für die Taufe des kleinen Elias!

Hier für Euch das Bild:







Kommentar veröffentlichen