"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Sonntag, 28. Juli 2013

Zitronen-Quark-Torte mit Limocello

Zitronen-Quark-Torte mit Limocello


Zutaten:
(für einen Biskuit für Springform mit 26cm Durchmesser)
5 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Mehl
30 g Stärke
(für die Creme)
12 Blatt Gelatine
600 g Magerquark
Saft von 2 Zitronen
200 g Zucker
400 g Sahne/Sahnesteif
Zitronensaft zum tränken
1 TL Stärke und 150 ml Limocello
weiße Kuvertüre

Zubereitung des Biskuits:
Eier trennen und Eiweiß mit Salz und 100 g Zucker steif schlagen.
Eigelbe mit 100 g Zucker schaumig rühren.
Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eischnee auf den Eigelbschaum setzen und ebenso Mehl und Stärke mischen und darauf geben.
Alles locker unter heben und den Teig in eine Springform füllen.

Den Boden 40 – 45 Minuten backen und auskühlen lassen.

Wichtiger TIPP:
(Ich hatte den Biskuitboden leider am gleichen Tag gemacht,
wie ich die Torte auch gefüllt habe! Das ist aber nicht so gut!
Ein Biskuit sollte mindestens 24 Std. ruhen und erst dann geschnitten werden!)

Biskuitboden 2x durchschneiden.

Zubereitung der Creme:
Gelatine einweichen.
Quark mit Zitronensaft und Zucker verrühren.
Gelatine ausdrücken und in Topf bei schwacher Hitze auflösen.
2 EL der Creme in die Gelatine rühren und dann diese Masse in die Quarkmasse rühren.
Nun muss die Masse im Kühlschrank kühlen, bis sie anfängt fest zu werden.
In der Zwischenzeit die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
Die Sahne in die angedickte Quarkmasse heben.

Biskuit auf eine Platte legen und Tortenring um die Torte legen.
Böden mit Zitronensaft tränken.
Biskuit mit etwas Creme einstreichen, zweiten Boden auflegen und wiederholen. Dann den letzten Boden auflegen und den Tortenring weg nehmen.
Den Tortenrand ebenso mit der Creme verkleiden.
Die ganze Torte sollte nun mindestens 3 Stunden gut durch kühlen.

Nun die weiße Kuvertüre mit dem Sparschäler abspänen.
Die Späne um den Tortenrand verteilen.

Für den Limocello-Guss nun noch 2 EL Limochello mit 1 TL Stärke glatt rühren.
Den übrigen Likör im Topf erhitzen und mit der Stärke abbinden.
Erkalten lassen und mit die Torte dann mit Limocello beträufeln.

TIPP:
Wer mehr Limocello-Geschmack mag, kann den Limocello schon in die Creme mit hinein rühren oder aber noch mehr davon zum beträufeln der Torte verwenden.

Mit einem Minzblatt oder Zitronenzesten dekorieren.

Eine super-lecker-leichte-Zitronige Torte!

 









Kommentar veröffentlichen