"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Sonntag, 3. März 2013

Babytorte "Franziska"

Babytorte für Anita und Andi
zur Geburt der kleinen, süßen Franziska!


Wie versprochen sollten Andi und Anita eine Babytorte bekommen, wenn der kleine Nachwuchs endlich da ist und zur Einladung zum Kaffee brachten wir am Wochenende die Torte mit.

Die Torte war mal wieder ein Experiment und eine Eigenkreation von mir.
Nachdem ich wusste, das Marzipan nicht so sehr der Geschmack der Beiden war, entschied ich mich dieses Mal für eine Torte mit Fondantüberzug.

Und die Füllung...hm...da hatte ich mal wieder Lust auf Himbeeren und Quark. Mein Gedanke war auch, das ich so den sehr süßen Geschmack der Dekormasse gut zur Torte abstimmen kann, indem ich die Torte leicht säuerlich mache.



So also wurde MEINE Himbeer-Quark-Torte
in Herzform (26er) als Basistorte daraus:











Diese wurde wie bereits erwähnt mit Fondant überzogen und das ist ja immer so eine Herausforderung. Mir natürlich klar, das Quark, Sahne und Milch nicht in Berührung mit dem Fondant kommen darf und so aprikotierte ich die gesamte Torte mit einer 3 Beeren Konfitüre die ich kurz aufgekocht habe.

Als Dekoration der Torte habe ich diesmal verwendet:
  • Rosa Zuckerfüße
  • Rosa Schleifenband mit kleinen Fussabdrücken bedruckt
  • Kleine Zuckerherzen
  • Einen Schnuller
  • Eine Krone aus rosa gefärbten Fondant und rosa Zuckerperlen
  • Eiweißspritzglasur zum festkleben der Deko und für den Schriftzug

Und daraus wurde dann diese schöne und sehr kitschige Babytorte:




Und wie es immer so ist, wenn man was Neues ausprobiert, habe ich auch bei dieser Torte etwas dazu gelernt:

Die Quark-Creme war fast etwas zu dick und würde ich das nächste Mal etwas dünner machen.
 Die Marmelade hat leider den Fondant nicht genug vor der Quarkcreme geschützt, somit beulte sich die Torte etwas am Rand --> das nächste Mal werde ich also lieber einen Biskuitrand verwenden!

Das Fondant darf etwas dünner ausgerollt werden.

So und nun noch Dank an dieser Stelle an:
  • Meinen Schatz Stefan für das Ausrollen des Fondants, das mir manchmal einfach zu schwer ist, da man echt viel Kraft braucht! Und auch für die Hilfe beim Eindecken der Torte!
  • Einen Guten Freund "Roberto" für die schönen Fotos der Torte ;-)      

Die Rezepte für die Basistorte und auch die Eiweißspritzglasur werde ich in den nächsten Tagen posten!!!
Kommentar veröffentlichen