"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Mission Adventskalender

Ein etwas anderer Adventskalender...


Mitten unter dem Jahr kam mir diese Idee für die Vorweihnachtszeit, denn da habe ich bei einer Aktion die tollen selbstbefüllbaren Adventskalender von Dr.Oetker erstanden.
Dazu die passende Silikonform "24 Köstlichkeiten" in der man für die Kalender Pralinen oder Gebäck zubereiten kann.

Lange überlegte ich, wie ich die wohl füllen soll...

...dann viel mir eine, das meine leckeren Gugl-Kuchenpralinen der ideale Inhalt für diesen tollen Adventskalender wäre. 
Natürlich dann aber in der weihnachtlichen Silikonform gebacken.

Gedacht...getan...

...aber da hab ich mir ne ziemlich große Arbeit aufgetan ;-)

Der Kalender wurde definitiv mit Handarbeit, frischen Zutaten und viiiiieeeeel Liebe gemacht ;-)



Hier ein paar Bilder der Herstellung:

Das ist die Form von Dr.Oetker "24 Köstlichkeiten"
Darin wurden die verschiedenen Kreationen, 5 an der Zahl nach einander gebacken.


 Diese mussten dann etwas begradigt werden, da sie etwas aufgehen.


Dann gute Pralinenkuvertüre (meine war von Lindt) in die Formen füllen.

Jetzt kommt die kleine "Drecksarbeit" denn die Kuchenteile müssen um eine gleichmäßige Form zu bekommen wieder in die Silikonform gedrückt werden.

Das sieht dann nicht so fein aus;-)


Nun die Schokolade trocknen und fest werden lassen. Im Kühlschrank oder im kühlen Raum.

(Um das Anlaufen etwas zu verhindern, gebe ich immer etwas Öl mit in die Kuvertüre)

Nun mussten die kleinen Feinen Leckereien nur noch abgepackt werden.

Dann wurde der tolle Kalender an meine beiden Sistas, meine Freundin Jaci und meine "Schwiegermutter" verteilt.

Lasst es Euch schmecken ;-) und viel Spass damit!
Kommentar veröffentlichen