"Das Essen soll erst das Auge erfreuen und dann den Magen!"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Zimtkugeln mit Sternenstaub

Zimtkugeln mit Sternenstaub


...so nenne ich die etwas andere Alternative zu Zimtsternen ;-)

Das Rezept habe ich mal in einer Frauenzeitschrift gefunden. Die Zimtkugeln schmecken sehr wie Zimtsterne, sind aber durch die Kugelform eine schnellere Alternative.

Hier mein Rezept:

Zutaten:
2 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Zucker
200 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Zimt
Zuckerperlen oder Zuckerstreu

Zubereitung:
Eiweiß mit Salz steif schlagen. Puderzucker langsam unterrühren. 





50 g der Eiweißmasse nun abnehmen und abgedeckt beiseite stellen.
Haselnüsse und Zimt mischen und unter den größeren Teil des Eiweiß heben.



Aus dem Teig nun mit feuchten Händen ca. 2 cm große Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Ofen auf 100°C Ober-/Unterhitze oder 80°C Umluft vorheizen.


In die Kugeln mit feuchtem Finger eine Mulde drücken.


In diese mit einem Spritzbeutel oder Gefrierbeutel die restliche Eiweißmasse spritzen.




Die Kugeln nun noch mit Zuckerperlen (wie im Originalrezept steht) oder mit Zuckersternen wie ich hier bestreuen.




Die Kugeln ca. 45 Minuten im Ofen backen.


In Dosen verpackt halten die Kugeln mind. 3 Wochen frisch.




Kommentar veröffentlichen